Stromberg Wiki
Advertisement

Bernd Stromberg

Bernd Stromberg ist der Hauptcharakter der Serie Stromberg und Mitarbeiter der Capitol Versicherung AG. Er ist bei seinen Mitarbeitern sehr unbeliebt, nur selten gelingt es ihm sich mit seinen Taten Beliebtheit zu verschaffen. Normalerweise gehen sogut wie alle seine Projekte nach hinten los und enden meist mit negativen Folgen für seine Mitarbeiter. So schlägt er sich eine Zeit lang auf verschiedenen Positionen in der Zentrale der Capitol durch, bis er dank mehreren großen Fehlern nach Finsdorf strafversetzt wird. Allerdings gelingt es Stromberg an seine alte Position zurückzukehren und wenig später gar die Position des Kommissarischen Gesamtleiters der Schadensregulierung zu übernehmen.

Biografie                                                                                 []

Allgemeine Informationen
Geschlecht Männlich
Augenfarbe Braun
Beruf

Staffel 1:

Leiter der Schadensregulierung

M-Z

Staffel 2:

Stellvertretender Leiter der

Schadensregulierung

Staffel 3:

Stellvertretender

Leiter der

Schadensregulierung

Staffel 4:

Folge 1

Stellvertretender

Leiter der

Schadensregulierung

Folge 2-10

Leiter Außenstelle

Finsdorf

Folge 10

Stellvertretender

Leiter der

Schadensregulierung

Staffel 5:

Folge 1

Stellvertretender

Leiter der

Schadensregulierung

Folge 2-6

Gesamtleiter der Schadensregulierung

(kommissarisch)

Folge 6

Leiter der

Schiffskasko

Folge 6-10

Gesamtleiter der

Schadensregulierung

(kommissarisch)

Folge 10

Gesamtleiter der

Schadensregulierung

Stromberg der Film:

Gesamtleiter der

Schadensregulierung

SPD-Politiker und Aktivist. (Nach Entlassung bei der Capitol Versicherungen AG)

Beziehungen

Birgit Stromberg:

Ehefrau von Staffel 1 bis Staffel 2 Folge 3

Jennifer Schirmann:

In einer Beziehung seit Staffel 4 Folge 1

Symphatien

Herr Wehmeyer

Jennifer Schirrman

Feinde

Timo Becker

Anfänge bei der Capitol[]

Nachdem er bei Capitol angefangen hatte, arbeitete Stromberg mehrere Jahre lang als Leiter der Schadensregulierung M-Z. Als eine Zusammenlegung mit der Abteilung Schadensregulierung A-L beschlossen wird, konkurriert Stromberg mit seinem Kollegen Sinan Turculu um den Posten des Gesamtleiters. In einem abschließenden Test bekommt Turculu einen Posten in einer anderen Capitol-Stelle und Stromberg wird zum stellvertretenden Leiter der Schadensregulierung. Den Posten des Gesamtleiters bekommt Herr Becker.

Arbeit unter Herrn Becker[]

Stromberg mit Erzfeind Becker

Mit Herrn Becker ziehen auch einige neue Mitarbeiter in die Schadensregulierung ein. Stromberg ist zwar nur noch stellvertretender Leiter, fühlt sich aber weiterhin wichtig und spielt sich auf. Er ist ein erbitterter Feind von Becker und versucht ihm das Leben so schwer wie möglich zu machen. Außerdem gerät er erneut häufiger mit seinen Mitarbeitern aneinander. Stromberg hat allerdings die Rückendeckung von Hans-Jürgen Wehmeyer, einem hohen Tier in der Capitol, sodass er sich vorerst halten kann.

Versetzung nach Finsdorf[]

Nachdem Stromberg sich mehrere große Patzer geleistet hat, die nicht mal Wehmeyer ausbügeln konnte, wird Stromberg in das Kaff Finsdorf versetzt. Nachdem er sich dort eingelebt hat, hat er ziemlichen Erfolg. Er kann Abschluss für Abschluss verzeichnen, bis er einen Streit mit einem der führenden Dorfbewohner hat, mit dem er sich aber wieder versöhnt. Außerdem ist er jetzt mit Jennifer Schirmann zusammen und besucht immer wieder seine alten Kollegen und geht Abteilungsleiter Becker auf die Nerven. Aufgrund der Tatsache, dass seine Nachfolgerin Tanja Seifert sich auf seiner alten Position nicht durchsetzen kann, gelingt es Stromberg gegen Ende der vierten Staffel seine alte Position wieder zu übernehmen.

Rückkehr in die Hauptstelle der Capitol[]

Nachdem Strombergs Konkurrent Herrn Becker wegen persönlicher Probleme pausieren muss, übernimmt Stromberg kommissarisch die Position des Gesamtleiters der Schadensregulierung. Auch auf dieser Position kann er sich einige Zeit trotz diverser Aktionen halten, macht zwischendurch jedoch eine freiwillige Auszeit um als Motivator in der Abteilung Schiffskasko zu arbeiten. Nachdem diese Abteilung geschlossen werden muss, kehrt Stromberg zu seinem Gesamtleiterposten der Schadenregulierung zurück. Trotzdem steht diese Position für ihn noch auf der Kippe. Gegen Ende der fünften Staffel wird laut Aussagen des Vorstands nach sechs Wochen entschieden, ob Stromberg weiterhin Gesamtleiter der Abteilung bleiben kann.

Beziehungen[]

Birgit Stromberg[]

Am Anfang der Serie ist Stromberg mit Birgit Stromberg verheiratet. Trotz seiner Ehe mit ihr gibt er im Büro oft mit seinen angeblichen Romanzen mit Sabine „Sabbel“ Buhrer an, was ihm nur teilweise bis gar nicht geglaubt wird. Bei dem Geburtstag von Ulf wollte Stromberg die Sabine "Sabbel" Buhrer bumsen, was ihm aber nicht gelungen ist. Später wurde ihm dieser Zwischenfall zum Verhängnis. Auch ist es wohl so das die Ehe mit Birgit wohl eher in der Krise steckt so kriegt man mit das Stromberg wohl auch Privat und Zuhause ähnlich bis genauso unzuverlässig ist wie im Büro. So ist vor allen in der 2 Folge der 2 Staffel zu sehen wie Stromberg sich bei einem Bowling Abend betrinkt sich mit seiner Frau streitet bis sie schließlich die Bowling Bahn verlässt auch als in der 5 Folge der 1 Staffel Strombergs Frau durch die „Büropatin“ Nina von Strombergs angeblicher Affäre mit Sabine „Sabbel“ Buhrer erfährt ist zu sehen das Birgit Stromberg immer beschämter und genervter von Bernd Stromberg ist so will z.B das er sie nicht mehr Schatz nennt. In der 3 Folge der 2 Staffel hat Stromberg während einer Prüfung über das neue Abrechnungssystem (mit dem er offensichtlich genauso wie mit dem vorherigen nicht zu recht kommt) einen Gefühlsausbruch bei dem er erzählt: „Und dann komm ich nach Hause und dann keift meine Frau um.“ So hat er wohl immer öfter Streit mit ihr am Ende der Folge erzählt er Ulf Steinke prahlend er habe einfach Schluss gemacht in seiner üblichen Macho Art. Am Ende der Folge ist jedoch zu sehen das er wohl sehr mitgenommen von der Trennung in seinem Büro sitzt. Es ist also höchstwahrscheinlich das Birgit Stromberg sich von ihm getrennt hat. In späteren Folgen erklärt er dann das er getrennt und schließlich auch amtlich geschieden ist.


Jennifer Schirmann[]

Jennifer Schirmann beginnt in Staffel 3 ihren Job bei der Capitol nach mehrjähriger Unterbrechung auf Grund ihrer Mutterschaft. Stromberg ist von Anfang an begeistert von ihr und schafft es, sie mehr oder weniger für sich zu gewinnen. Obwohl er sich häufiger mit ihr Streitet sind sie mehr oder weniger zusammen. Stromberg zeigt sich interessiert daran eine langfristige Beziehung zu "Schirmchen" aufzubauen, was sich auch daran zeigt, dass er versucht mit Jennifers Sohn Helge warm zu werden. Andere Versuche sich Jennifer anzunähern sind beispielsweise der gescheiterte Amsterdamurlaub und der Ausflug in den "Ochsen" in Finsdorf.

Weblinks[]

Advertisement